respekt und wertschaetzung 1

Es war ein Jahr des intensiven Engagements aller an unserer Schulentwicklung Beteiligten. (Frau Dir. Melitta Trunk, Quelle Jahresbericht 2014/15)

Wir sind stolz, dass...

  • wir die neuen Lehrpläne in der Handelsakademie und Praxis-Handelsschule erfolgreich implementiert haben.
  • 44 SchülerInnen das Schuljahr mit Ausgezeichnetem Erfolg und 70 SchülerInnen mit gutem Erfolg abgeschlossen haben.
  • uns die Umsetzung der Teilzentralen Reife- und Diplomprüfung in Deutsch und z.T in Englisch gelungen ist.
  • 72 SchülerInnen die Reife- und Diplomprüfung bestanden haben, davon 13 mit Ausgezeichnetem  und 21 mit Gutem Erfolg.
  • die Abschlussprüfung der Handelsschule 46 SchülerInnen bestanden haben, davon 6 mit Ausgezeichnetem und 8 mit Gutem Erfolg.
  • die Kooperation mit unseren Partnern der Neuen Mittelschulen Lind, Völkendorf, Treffen und Arnoldstein sehr produktiv verläuft.
  • wir eine internationale Kooperation mit einer Schule in Monselice intensiv pflegen
  • die Uraufführung eines zeitgenössischen Stückes durch unsere Kooperation mit der Neuen Bühne Villach möglich war.
  • wir sehr erfolgreich  an der Vereinbarkeit von Spitzensport und Ausbildung arbeiten.
  • Barrierefreiheit und das Prinzip der Inklusion statt Integration unserer SchülerInnen gelebt wird.
  • uns die Implementierung eines Aufbaulehrganges für FachschülerInnen im Mittelkärntner Raum, die nach einer 3-jährigen Weiterbildung die Reife- und Diplomprüfung ablegen, gelungen ist.
  • unsere Kunstwerkstatt das Projekt "Sehen des Lebens" realisiert hat. Die Werke des Künstlerduos "1000plus" Irmgard Siepmann und Martin F. Hahnl  tragen die Botschaft der künstlerischen Sensibiliserung in Wort-Skulpturen und Fotografien.
  • wir unsere Schülerverwaltung auf ein neues webbasiertes Programm umstellen und österreichweit vereinheitlichen konnten und  damit auch die Serviceleistungen für unsere SchülerInnen verbessern durften.
  • 5 SchülerInnen aufbauend auf die BSO-Sportmanager-Basislizenz vom Bundesministerium für Bildung und Frauen ein Sportmanagement Diplom erhalten haben.
  • unser Bemühen die Lehr- und Lernformen den individuellen Begabungen und Fähigkeiten unserer Schüler anzupassen erfolgreich war. Durch standardisierte Diagnoseinstrumente stellen wir die Eingangsvoraussetzungen fest und entwickeln zielgruppenorientierte Fördermaßnahmen. Förderkurse in den Clustern Sprachen - Wirtschaft  - Mathematik, ermöglichten es unseren SchülerInnen individuelle Leistungsdefizite auszugleichen und das Schuljahr erfolgreich abzuschließen.
  • das Arbeiten mit Lernplattformen  (Moodle, LMS) ermöglicht, dass SchülerInnen Lerninhalte und Evaluierungsmöglichkeiten online zur Verfügung haben und über ihre persönlichen Lernfortschritte ein konstruktives Feedback erhalten. Transparenz der Leistungsbeurteilung ist uns sehr wichtig.
  • wir den Bundesqualitätsschwerpunkt "Bewegung und Sport" in vielen Veranstaltungen gerecht wurden, wie zB. den Schulschitag, Wandertage, Veranstaltungen wie "BrainGym" oder Vital4Brain-Übungen in verschiedenen Klassen.
  • unsere Mediathek ein Ort der Begegnung -  wie "Krimi am Vormittag", Projekte mit  Lesungen und Sagen-Workshop, die Bibliothek als Bühne und die Bibliothek als Arbeitsraum -  geworden ist
  • wir unser Angebot an  Freigegenstände und unverbindliche Übungen  um Russisch und Chinesisch ausweiten konnten. Besondere Interessen und Neigungen unserer SchülerInnen versuchen wir gerecht zu werden und spezielle Begabungen zu födern. Wir bieten u.a. Fussball, Ballspiele, Italienisch, SAP, Französisch, Spanisch, Englisch, Schreibwerkstatt, Kunst & Wirtschaft an.
  • von unseren Schülern und Schülerinnen Zertifikate in vielen Bereichen wie Übungsfirma, Clida, English Certificate, SAP, Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement  erworben wurden.
  • wir die Zusammenarbeit mit den örtlichen Wirtschaftsbetrieben intensiv pflegen und gemeinsam zahlreiche Projekte durchführen konnten.
  • unsere SchülerInnen  hervorragende Leistungen in sportlicher Hinsicht zeigten. Zahlreiche Medaillen konnten bei Landesmeisterschaften gewonnen werden und unser Mädchen Schirennteam erreichte bei den Österreichischen Meisterschaften in Hinterstoden den 4. Platz. Die HAK - SHARKS, unser Fussballteam gewann bei der Landesmeisterschaft die Goldmedaille.

und - und - und
SQPM-Beauftragte der Schule: Mag. Carmen Seiner/Mag. Edith Kofler
LQPM-Beauftrage: Mag. Christine Peternel-Kohlweis

 

 

 

Nächste Termine:

Zum Seitenanfang